Laser

Der Laser

SCV Deko054

Laser ist der Name für eine technisch einfach gehaltene, aber nicht anspruchslose Einhand-Jolle. Der Laser wurde 1970 vom Amerikaner Bruce Kirby entworfen und ist mit fast 200.000 verkauften Exemplaren die am meisten gesegelte Einhand-Jolle der Welt.
Das 4,23 m lange Boot hat eine Segelfläche von 7.06 m² und ist eine strikte One-Design-Bootsklasse, das heißt es sind keine Veränderungen, wie bei anderen Bootsklassen der Fall, erlaubt. Jährlich wächst die Zahl der in 80 Ländern gesegelten Boote um rund 4000 Einheiten. Desweiteren wird der Laser alle 4 Jahre von Männern und Frauen bei den Olympischen Sommerspielen gesegelt. Die Frauen segeln dabei den Laser Radial, eine Version mit einer Segelfläche von 5,7 m². Zum Aufbautraining auf dem Weg zum Laser Standard gibt es auch den Laser 4.7 der mit einer Segelfläche von 4,7 m² ideal für Kinder ist.

Weitere Informationen gibt es auf www.laserklasse.de

Die Flotte

Die Laser-Flotte des Segel Club Ville, bestehend aus 15 Booten, führt jedes Jahr Regatten durch, fast ausschließlich segelt die Flotte dabei mit dem Standardsegel. Im Jahre 1999 und 2000 führten wir die Landesjüngstenmeisterschaft des Bundeslandes NRW durch. Heute wird der Laser am Liblarer See von jung und alt sowie von Frauen und Männern gesegelt und erfreut sich zunehmend großer Beliebtheit. Bilder und Berichte zu jeder Veranstaltung der Laser-Flotte befinden sich in der Gallerie bzw. im Pressezentrum. Seit 2009 richten wir die offizielle Kölner Stadtmeisterschaft der Laser aus.

Die Sponsoren

Wir danken unseren Sponsoren:
Deutscher Bundestag, Fielmann, IDS Scheer, Kleiner Feigling, Maredo, Schwäbisch Hall und YACHT, die uns mit Sachpreisen für die Regatten unterstützen.
Sind Sie an einem Sponsoring interessiert? – Dann melden Sie sich bei unserem Flottenkapitän.

Der Flottenkapitän

IMG_1664

 

 

 

 

 

Klaus von Unruh
E-Mail: laser@segelclubville.de