Opti u. 420′ Regatta – SCLM Eifelcup/ Maria Laach

Am 12.-13.5. hat der Nachwuchs des SCV am Eifelcup des SCLM in Maria Laach teilgenommen. 3 Optisegler und 4  420Teams des SCV, insgesamt über 25 Personen (incl.Eltern), haben sich auf den Weg nach Rheinland Pfalz gemacht. Insgesamt waren 13 Optis und 16  420‚ am Start! Am Samstag, bei ständig drehenden Wind, vorwiegend aus S/SO, hatte es die Wettfahrtleitung nicht einfach, die Linie auszulegen und den Kurs festzulegen. Das führte auch dazu, dass die Kids über 6 Std. auf dem Wasser waren.

Am Sonntag begann und endete der Tag, nach einer Gewitternacht mit Starkregen, mit Niesel und Nebel. Erst gegen Mittag, nach starkem Gewitterrisiko, schickte der Rasmus dann 3-4 WS aus N, so das 1 Lauf das Ergebnis noch einmal beeinflusste.

In 4 Läufen boten sich bei den Optimisten u.a. die Boote STRUPPI(Finn), FREDDY(Johannes) und GAUDI ein packendes Rennen, welches selbst die Wettkampfleitung in Erstaunen versetzte.

Gesamtsieger wurde schließlich Karl Perscheid auf Gaudi.

Finn Weigt belegte einen hervorragenden 3.Platz und Johannes Küster Platz8.

Bei den 420‚, mit unseren Booten; HERR DER WINDE, CARPEDIEM, LINUS, SANTHO, konnten Julian Blumenthal u. Luca Schex sich durch den letzten 5.Lauf, auf den 2.Platz vorsegeln. Nur dem Team Kristin und Lara Hamsch, müssten sie sich geschlagen geben.

Sara Küpper u. Romy Knierem, Louis Truschkowski u. Patrik Pulskamp,  Sarah Rietschel u. Alea Truschkowski belegten Platz 10-12 und waren mit viel Elan und Spass bei der Sache.

Selbst widrige Umstände konnten sie nicht schrecken. Für die Kids zählte noch nicht primär die Platzierung, Mitmachen, das war angesagt! Engagement und Begeisterung waren unserem Team anzusehen, ihr Durchhaltewillen hoch anzurechnen.

Obwohl einige 420’Kids ihre erste Auswärtsregatta gesegelt sind, agierten alle Crews mit Spi(!) und im Trapetz(!), sämtliche Läufe kamen in die Wertung!

Toll, weiter so…

Unsere gemeinsame nächtliche Unterkunft war das Jugendgästehaus, wo auch ich nach Jahren mal wieder gezeltet habe. Viel geschlafen haben wir leider nicht, oft war die Nacht taghell. Im Club haben wir uns alle sehr wohlgefühlt und wurden rundum umsorgt und verpflegt.

Besten Dank an den Veranstalter!

Es war ein intensives Wochenende…

Viele Grüße

Guido Ide

Sportl.Ltg.