Schulboot-Taufe vor großen Publikum

Der Segel-Club Ville tauft sein neues Schulboot „Hannes Eitz“ beim Tag der offenen Tür

Das Wetter hat mitgespielt und so hatte der Segel-Club Ville am Liblarer See ein volles Haus am Tag der offenen Tür. Als die bekannte Erftstädter Künstlerin Helga Eitz das neue Schulboot auf den Namen ihres verstorbenen Ehemanns und Ehrenmitglieds des SCV Hannes Eitz taufte, gab es viele feuchte Augen am Liblarer See. Der 1. Vorsitzende Stephan Weiser sprach einleitend von den Spuren, die Hannes Eitz im Segelclub gezogen hatte. Das sind ewige Wellen auf dem Wasser, die nun durch das neue Schulboot zementiert werden.
Der Landtagsabgeordnete Gregor Golland war bei der Taufe anwesend und gerührt von der eindrucksvollen Stimmung bei der Zeremonie: „Ihr seid ein toller Verein!“.

Über 800 Besucher sind für den Segel-Club Ville ein neues Rekorderlebnis am traditionellen Tag der offenen Tür. Besonders freute man sich über den langen Besuch des Landrats Frank Rock und alle stellvertretenden Bürgermeister von Erftstadt waren lange dabei: Franz Holtz, Martin Kolbe und Stephanie Bethmann waren alle mehrere Stunden vor Ort und unterhielten sich mit den Gästen und Mitgliedern der SCV. Der Kierdorfer Ortsbürgermeister Knut Walther war fast den ganzen Tag dabei und freute sich als ehemaliger Schnellboot-Fahrer der Bundesmarine über die maritime Stimmung am „Lido“, wie die Liblarer Bürger den See gerne nennen.

Um kurz nach 16:00 Uhr meldete das Grill-Team „Ausverkauft“ und auch das von den SCV-Mitglieder reich bestückte Kuchenbuffet ging fast zeitgleich zu Neige.

Das Bundesliga-Team fand genug Wind, um viele Gäste über den See zu chauffieren und die jüngsten Besucher freuten sich über eine Probefahrt in der Optimisten-Jolle. Und der Vorsitzende Stephan Weiser freute sich über drei neue Mitglieder an diesem schönen Frühlingstag.

Und natürlich war auch das Team der SCV-Segelschule ständig belagert. Neben der Ausbildung für den Bootsführerschein ging es dabei auch um die Ausbildungs- und Familientörn in Griechenland, Slovenien und auf dem Ijsselmeer.

Der neu gewählte Obmann der Fahrtensegler des Segel-Clubs, Iztok Zeljko war auch ein gefragter Mann. Im Oktober findet wieder ein Absegeln der Segler auf dem Ijsselmeer statt.

Bericht: SW

Beitrag teilen

Facebook
Twitter
Pinterest
LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere Nachrichten

Es geht wieder los!

Die Bundesligasaison 2024 steht in den Startlöchern und die Vorfreude steigt! Nach einem langen Winter, startet die Segelbundesliga Saison 2024 ,am kommenden Wochenende, wieder in

Tag der offenen Tür 1.5.2024

Wir freuen wir uns sehr, Euch wieder herzlich mit Euren Familien und Freunden zu unserem traditionellen „Tag der offenen Tür“ am 01. Mai 2024 von