Opti Köln Cup 2017

Am 29. Und 30. April fand am Liblarer See im Segel-Club Ville der Opti B Köln Cup statt.

Angemeldet waren 14 Kinder, von denen 13 an den Start gingen. Am ersten Tag der Regatta waren die Wetterbedingungen nicht gerade ideal: Es gab kaum Wind (1-2 Windstärken), es war sehr warm und der Start wurde wegen Windstille einmal verschoben. Am ersten Tag fanden insgesamt zwei Wettfahrten statt. Der Wind kam beim ersten Lauf von Süd-West und beim zweiten Lauf von Norden.

Am zweiten Tag der Regatta war es sehr windig (4 Windstärken) und auch kalt. Der erste Start war um ca. 10 Uhr und schon bevor es los ging kenterte der erste Teilnehmer, wodurch man den Start verschob. Auch während des Laufes hatten viele ein Problem mit dem starken Wind und einige kenterten auch. Insgesamt kamen am zweiten Tag drei Läufe zu Stande. Bei der ersten und zweiten Wettfahrt kam der Wind von Süd-Ost und bei der dritten Wettfahrt von Osten.

Die ersten drei Plätze wurden von Rosalie Hecht (1. Platz SCV), Marco Hensing (2. Platz SKEH) und von Alea Truschkowski (3. Platz SCV) belegt.

Trotz nicht gerade idealen Windbedingungen hat es wie immer viel Spaß gemacht.

Bericht: AT

Beitrag teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on linkedin
LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Nachrichten