SCV CLUBMEISTERSCHAFT 2019

Liebe Segler, Clubkameraden und Gäste, …“geschafft“, das dachte wohl am Samstag, nach dem 3.Lauf, der überwiegende Teil der Segler, nicht gekentert zu sein und mit den Kräften am Limit.

Der Tag begann so idyllisch, Sonnenschein , 4 WS aus NW..wären da nicht die Böen gewesen!

Um 14.00 startete Wettfahrtleiter Ulrich Schilling die 1. Wettfahrt, 2 Runden mit Kurs; Tonne 7, 5, 3.
Wir hatten wohl versäumt, vorher Zwisprache mit „Rasmus“ zu halten, ihn oder einen seiner „Kollegen“,..denn er kann ja nicht überall persönlich sein, mit dem üblichen Hochprozentigen zu beschwichtigen.  Es kam, wie es kommen musste, er schickte uns nicht nur Wind.
Die zwischenzeitlichen 5-6′ Böen und Dreher, verlangten von den Seglern einiges an Konzentration und Kraft.

Im Lauf des Nachmittags kam manch Crew an Ihre Grenzen, „am Wind“, mit viel Druck in Rigg u. Ruder, „vor dem Wind“, auch unter Spi, in Gleitfahrt. Halsen wurde zum Erlebnis und selbst der Start gelang nicht jedem. Das hat auch Spass gemacht!

Wie mag sich Ulrich jedoch gefühlt haben, als in der 3. Wettfahrt, ein Zugvogel mit 4-5kn voller Fahrt, stark gekrägt, ungehemmt, ..ungebremst schliesst sich ja aus, auf seinen Pram zuhielt, dessen Aussenborder touchierte , das festliegende Motorboot nur knapp umschiffte und selber grade noch schlimmeres verhinderte.
Da war die Kenterung eines Korsar unter Spi, eines Vaurien und ein Frontalcrash zweier Zugvögel fast schon Nebensache.

Parallel zum seglerischen „Geschehen“, wurde ab 15.00 das Kaffee- und Kuchenbuffet eröffnet, quasi der Start unseres Clubfestes. Ausser den aktiven Seglern, hatten sich noch ca. 40 weitere Gäste angemeldet.
Nach Beendigung des 3. Laufes, kamen dann auch die hungrigen Segler in den Genuss der köstlichen italienischen Vorspeisen und des Gegrillten als Hauptgang.  Ein reichhaltiges Nachspeisebüffet rundete unser Mehrgängemenue ab. Puh…

Das zuträgliche Klima führte zu vielen netten Gesprächen, bis in den späten Abend!

Am Sonntag morgen, ließ nicht nur der Wind, zunächst auf sich warten.
Einige Segler „leckten wohl noch ihre Wunden“, jedenfalls war das startende Feld erheblich dezimiert.
Der Start zum 4. Lauf, bei 2-3 WS, verzögerte sich weiter, weil das optimale Auslegen der Startlinie, wegen des drehenden Windes, schwierig wurde. Zudem nahmen fortan auch die Böen wieder zu.  Die Wettfahrtleitung entschied sich, die Regatta nach diesem Lauf zu beenden. So kamen alle Beteiligten zeitnah in den Genuss einer schmackhaften Suppe.

Bei der anschliessenden Siegerehrung gratulierten wir;
Mathias und Enrico Riffeler (Vaurien), zum Gewinn der diesjährigen Clubmeisterschaft, vor unserem Neu-Mitglied Volker Klinger (OKJolle) und Ida u. Lotte Milow (Vaurien)
Die Zugvogelwertung gewann Stefan Neugebauer mit Vorschoterin Daniela Drechsel, im obligatorischen, clubinternen „DauerDuell“ , vor unserem Vorsitzenden Stefan Weiser mit Sohn Martin Weiser
Herzlichen Glückwunsch, allen Siegern!!!

Nochmals der obligatorische, dennoch herzliche Dank an alle Beteiligten, die zum Gelingen beigetragen haben:
– vorab allen Seglerinnen und Seglern, für Ihren Einsatz
– der Wettfahrtleitung, mit Ulrich Schillings Team auf Pram u. Motorboot, für Ihren Überblick
– Ute und Huberts Team der Küche und des Grills, für gutes timing und die leckeren Steaks
– Regina Gelsdorfs Team der Clubfestorga, für die Koordination, Deko und die kulinarischen Köstlichkeiten
– dem Vorstand für Realisation und „Sponsoring“ der Veranstaltung

32 Schiffe mit 58 Seglern und ca. 40 weitere Gäste, das ist eine tolle Beteiligung!
Mit einer Anreise von ca.12.000 km hatte Enrico Riffeler aus Mexico, wohl den weitesten Weg..

Ich freue mich schon jetzt auf das nächste Jahr, mit noch stärkerer Beteiligung aller Flotten..😉

Euer Guido
Sportwart

Clubmeister 2019: VS Enrico Riffeler – SM Mathias Riffeler

Gruppenbild:
Clubmeisterschaft (v.l.n.r.)
2.Pl. Volker Klinger 1.Pl. Mathias u. Enrico Riffeler 3.Pl. Ida u. Lotte Milow
SZV Wertung (..anschliessend, v.l.n.r.)
2.Pl. Martin u. Stephan Weiser 1.Pl. Daniela Drechsel u. Stefan Neugebauer

Viele Grüsse
Guido Ide
T. 0175 4598446
Guido.ide@gmx.de