@Lars Wehrmann, SCV ST1, 18.-20.06.21

Strafpunkte vermiesen dem SCV-Team einen gelungenen Saisonstart

Das Segel-Bundesliga Team des Segelclub Ville (SCV) bestritt am vergangenen Wochenende (18.20.06.) in Überlingen am Bodensee den ersten Spieltag der Saison. Mit einem 16. Platz, von 18 gestarteten Booten, im Endergebnis fuhr der SCV-Kader mit gemischten Gefühlen wieder zurück zum Heimatrevier.

Durch das Training in der Woche vor dem Event war das Team seglerisch gut eingestellt und zeigte dies auch in den konstanten Platzierungen mit einigen dritten und vierten Plätzen. Drei Strafpunkte, die bereits vor dem Rennen auf das Punktekonto des SCVs gingen, stoppte die Auswahl beim Kampf um einen besseren Tabellenplatz im Endergebnis. Grund für die Strafpunkte waren Probleme bei der Meldung des Teams zum Spieltag. „Ärgerlich“ fasst Lars Schafmeister die Ausgangslage zusammen, besonders weil die Mannschaft gut gesegelt sei.
Der nur mäßige, bis schwache Wind ließ zudem nicht mehr als zwei Wettfahrten pro Tag zu, zum Nachteil der SCV-Mannschaft. Die drei Strafpunkte gewichteten so nochmal die wenigen gesegelten Wettfahrten, sodass kaum Boden gut zu machen war.
Der nächste Spieltag wird vom 09.-11.07. in Hamburg ausgetragen. Für das SCV-Team werden dann Dirk Strelow, Jan Schilling, Matthias Riffeler und Heiko Riffeler an den Start gehen.

Bericht: JR Bild: Lars Wehrmann

Beitrag teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on linkedin
LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Nachrichten