Pittermännchen Cup 2023 – Der Start in eine besondere Saison

Am Sonntag, den 7. Mai starteten die Zugvögel in die Regatta Saison auf dem Liblarer See.  Diese Saison wird besonders, denn einerseits feiert der SCV sein 60jähriges Bestehen, andererseits wollen wir im August eine dreitägige German Open veranstalten, nachdem uns der DSV leider keine IDM (Internationale Deutsche Meisterschaft) der Schwertzugvögel genehmigt hat.

Aber zurück zum 7. Mai. Zunächst sah es gar nicht nach Regatta aus. Der Wind war gerade einmal mit einer einzigen Windstärke angesagt und als man sich am See traf, hingen alle Flaggen schlaff am Mast. Da bekanntlich die Hoffnung zuletzt stirbt, begaben sich die 11 Mannschaften nach der Steuermannbesprechung zu den Booten. Und siehe da, der Wettfahrtleiter Willibald Glöckner muss einen sehr guten Draht zu Petrus gehabt haben, denn plötzlich frischte es leicht auf. Mit wenig aber genügend Wind konnten tatsächlich 3 kurze Wettfahrten gesegelt werden.

Es gab vier Gruppen. Am Ende des Feldes stritten 3 Boote hart um die rote Laterne. Davor gab es drei Boote, die im Mittelfeld eng beisammen lagen, drei Boote kämpften um den dritten Platz und vorne gab es ein Kopf an Kopf Rennen zwischen Stephan Weiser und seinem Vorschoter Stephan Becker sowie dem Titelverteidiger Lutz Halfen mit seinem Vater Fritjof im Vorschiff. Am Ende setzte sich wie im letzten Jahr Lutz durch und darf damit den Hans Vetterle Pokal ein weiteres Jahr behalten. Der dritte Podestplatz ging ein wenig überraschend an Stefan Flöter mit seinem Vorschoter Nils Brouer.

Zum Ende der dritten Wettfahrt lies der Wind etwas nach, so dass die Boote anschließend eingepackt wurden und man sich ab 14:00 an Land zum Essen und Trinken traf. Das Pittermännchen, um das es schließlich ging, wurde angestochen und Ralf Emmermann zauberte auf dem Grill leckere Hamburger zu denen es von Susanne Merl gestiftete Salate gab. Zudem hatte Christiane Berner einen grünen Salat mitgebracht und es gab einen Käsekuchen von Lotte und Walter Gill und eine Süßspeise von Barbara Odenthal zum Nachtisch. Nach dem Essen und der Siegerehrung begann es dann zu regnen. Alles richtig gemacht …

Weiter geht es bei den Zugvögeln am 17./18. Juni mit der Sommerwind Ranglistenregatta, zu der wir wieder Auswertige erwarten dürfen.

Bericht: SF

 

Beitrag teilen

Facebook
Twitter
Pinterest
LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere Nachrichten

Es geht wieder los!

Die Bundesligasaison 2024 steht in den Startlöchern und die Vorfreude steigt! Nach einem langen Winter, startet die Segelbundesliga Saison 2024 ,am kommenden Wochenende, wieder in

Tag der offenen Tür 1.5.2024

Wir freuen wir uns sehr, Euch wieder herzlich mit Euren Familien und Freunden zu unserem traditionellen „Tag der offenen Tür“ am 01. Mai 2024 von